BuiltWithNOF
Douglas Adams

Der Reiseführer Per Anhalter durch die Galaxis ist nicht nur das wichtigste, sondern auch das bei weitem erfolgreichste Buch, das die großen Verlage von Ursa Minor je herausbrachten. Es ist ungefähr so groß wie ein gewöhnliches Taschenbuch, sieht aber eher aus wie ein größerer Taschenrechner; mit Hilfe der über einhundert flachen Drucktasten und dem circa vier Quadratinches großen Display kann man direkt und ohne nennenswerte Verzögerung über die mehr als sechs Millionen Seiten des Reiseführers verfügen. Das Buch wird in einer strapazierfähigen Plastikhülle geliefert, auf die in großen, freundlichen Buchstaben die Worte

KEINE PANIK!

aufgedruckt sind.
Zur Zeit ist nicht bekannt, ob auf unserem Planeten irgendwelche Exemplare von
Per Anhalter durch die Galaxis existieren.
Darum wollen wir uns auch nicht weiter kümmern.
Wir kümmern uns vielmehr um ein ganz anderes Buch, das - so unwahrscheinlich es auch klingen mag - ebenfalls den Titel
Per Anhalter durch die Galaxis trägt; und um die vierbändige Trilogie, aus der die Romanfassung besteht; und um das Computerspiel, das Handtuch-Set und die Fernsehserie, die daraus entstanden.
Wenn man die Geschichte des Buches - und die der Radiosendungen und des Handtuch-Sets - erzählen will, fängt man am besten mit den Lebensgeschichten einiger der Hauptverursacher dieser Bücher an. Da wäre an erster Stelle ein affenähnliches Lebewesen vom Planeten Erde zu nennen, obwohl dieser Humanoide an dem Punkt, an dem wir unsere Geschichte beginnen lassen wollen, nicht viel mehr Schimmer von seiner Bestimmung hat (die internationale Reisen, Computer, eine nicht enden wollende Reihe von Verabredungen zum Abendessen und geradezu aberwitzigen Wohlstand beinhalten wird) als eine Olive von der Zubereitung eines Pangalaktischen Donnergurglers.
Sein Name ist Douglas Adams. Er ist einen Meter dreiundneunzig groß und steht im Begriff, eine tolle Idee zu haben.

(Zitat aus: KEINE PANIK - Mit  Douglas Adams durch die Galaxis, von Neil Gaiman, erschienen bei Ullstein)

NACHRUF!

Am Freitagmorgen, 11.05.2001 ist in Santa Monica/Kalifornien Douglas Adams einem Herzinfarkt erlegen. Adams hinterlässt seine Frau und eine Tochter. "Per Anhalter durch die Galaxis" verkaufte sich bisher weltweit über 14 Mio. mal, es gab ein BBC-Hörspiel hierzu und eine TV-Serie. Adams und seine Frau waren 1999 von London nach Kalifornien gezogen, dort hatte er seine Multimedia-Firma "The Digital Village" gegründet (diese Firma schuf das CD-ROM-Game "Raumschiff Titanic", zu dem später auch ein Roman herauskam).

Zu der Zeit war die Kinofassung von Per Anhalter durch die Galaxis noch in der Entwicklungsphase. Adams selbst war mit dem Drehbuch beschäftigt. (Der Film kam 2005 in die Kinos und war unter den Fans ziemlich umstritten.)

HAPPY ADAMS DAY

Fans im Internet wollen einen "Happy Adams Day" etablieren um das Werk des 2001 verstorbenen Autors Douglas Adams zu feiern. Vorgeschlagen wurde hierfür der 11.02. jeden Jahres - weil dies der 42. Tag des Jahres ist. Einen "Handtuchtag" gibt es übrigens schon - jeweils am 25.05. soll man der Öffentlichkeit sein Handtuch zeigen... Mehr hierzu unter www.Happy-Adams-Day.net

[ArthurDent.de] [Pseudos] [Douglas Adams] [Arthur Dent] [K.N.A.S.T.] [Termine] [Gästebuch] [Impressum]